Grabstein des Christoph Hohenfelder

Christoph Hohenfelder (1431 – 1496) war von 1470 – 1476 Burgvogt zu Wels. 1484 erreichte er bei Kaiser Friedrich III., dem Vater von Kaiser Maximilian I., für sich und seine Familie die Erhebung in den Freiherrenstand. Die Darstellung zeigt Hohenfelder in seinem prunkvollen Harnisch, die linke Hand am Schwert, die rechte hält die Lanze. Interessant ist die Wiedergabe des Rüsthakens an der rechten Brust.

Quelle: Stadtmuseum Wels - Burg Quelle Zusatz: Sonderausstellung "Maximilian I. Kaiser - Reformer - Mensch", 2019
Urheber: Foto: Verbund OÖ. Museen, 2019 Material: Adneter Kalk
Datierung: 23. August 1496