Cyriac Freiherr von Polheim und Wartenburg auf Puchheim, * 6. Juni 1495 † 2. Juli 1533

Cyriak von Polheim zu Wartenburg, ein Sohn des Wolfgang von Polheim und der Johanna von Borselle, unterstĂŒtzte politisch den neuen Landesherrn Ferdinand I. als geheimer Rat, KĂ€mmerer, Hofmeister, Statthalter der niederösterreichischen LĂ€nder und als Landeshauptmann in Österreich ob der Enns. Als solcher förderte er aber auch die neue protestantische Lehre nach KrĂ€ften. Er wurde deshalb vom pĂ€pstlichen Nuntius als so gefĂ€hrlich eingestuft, dass diesem sein frĂŒher Tod (1533) fast wie eine göttliche FĂŒgung erschien. Er war seit 1517 mit Elisabeth GrĂ€fin von Öttingen verheiratet, die ihm zwei Töchter und fĂŒnf Söhne schenkte. Fotografie des Grabsteins, Stadtpfarrkirche Wels

Quelle: Stadtmuseum Wels - Burg Quelle Zusatz: Sonderausstellung "Maximilian I. Kaiser - Reformer - Mensch", 2019
Urheber: Foto: Verbund OÖ. Museen