Blick in den Meierhof

In diesem Teil der Ausstellung werden PrĂ€parate von jenen Tieren gezeigt, die in der Fastenzeit auf der klösterlichen Tafel aufgetragen wurden: etwa Biber und Fischotter. In vielen Klosterrezepten tauchen Biberrezepte auf, da der im Wasser lebende Biber zu den Fischen und so zu den Fastenspeisen gerechnet werden konnte. Noch im "Großen Wiener Kochbuch" der Anna Dorn (1827) scheinen Biber, Fischotter, Tauchenten und RohrhĂŒhner unter Fischspeisen auf.

Quelle: PrÀmonstratenserstift SchlÀgl Rechte: PrÀmonstratenserstift SchlÀgl