Abnahme der Glocken in Vorchdorf

Am 22. September 1917 wurde in Vorchdorf die Elferglocke für Kriegszwecke abgenommen: 1240 kg, Durchmesser 129 cm, gegossen 1697; weitere Abnahmen erfolgten am 14. November 1916: Halbsiebenuhrglocke: 425 kg, D 92 cm, gegossen 1832; Frauenglocke: 314 kg, D 79 cm, gegossen 1757, Speisglocke: 179 kg, D 66 cm, gegossen 1765, Zügen- oder Sterbeglocke: 74 kg, D 50 cm, gegossen 1767

Quelle: Heimatmuseum Vorchdorf Urheber: Repro: Verbund Oö. Museen (2014)
Datierung: 22. September 1917