Stuckmaske

Stuckmaske, Fundort: Burg Reichenstein, „Rittersaal“, Leihgabe OÖ. Landesmuseen, Sammlung Höllhuber; Diese Stuckmasken wurden im „Rittersaal“ der Burg Reichenstein gefunden und von Alfred Höllhuber rekonstruiert. Teilweise weisen die Fragmente noch Reste von Farbe bzw. einer Goldfassung auf. Die Funde – in Verbindung mit den dokumentierten Fresken – belegen, dass der Saal äußerst repräsentativ ausgestattet war.

Quelle: OÖ. Burgenmuseum, Reichenstein Urheber: Fotografie: Alexandra Bruckböck
Rechte: OÖ. Landesmuseen / Alexandra Bruckböck Material: Mörtel und Gips
Datierung: 16. Jahrhundert