Epiphanieproprium

Die Seite stammt aus einer Mondseer Handschrift. Sie wird dem Schreiber Erhard Cholb zugewiesen. Der prachtvoll ausgestattete Codex enthält Gesänge des Offiziums und der Messe (Gradualde). Aufgeschlagen ist die Seite mit dem Beginn des Epiphaniepropriums „Ecce advenit“.

Quelle: OÖ. Landesmuseen, Bibliothek Rechte: OÖ. Landesmuseen, Bibliothek - F. Gangl
Datierung: 3. Drittel d. 15. Jh.