Karte Burgenlandschaft des Mühlviertels: Kartographie: N. Schobesberger, Datenerhebung: P. Fiska, Lettering und graphischer Feinschliff: Th. Reinagl

Bis zum Ende des 13. Jahrhunderts wurde die Burgenlandschaft des Mühlviertels von drei Gruppen geprägt. Im Westen dominierten Burgen von Passauer Ministerialen, weiter östlich Burgen von Ministerialen der österreichischen Landesfürsten. Ehemalige Burgen der Herren von Perg und von Machland waren an die Babenberger übergegangen. Ab dem frühen 13. Jahrhundert traten von Norden her die Rosenberger als Burgherren in Erscheinung. Nachdem Falkenstein und Altenhof 1289 von Herzog Albrecht I. erobert wurden, dehnte sich der Einfluss der Habsburger bis zur heutigen Grenze aus. Kartographie: Nikolaus Schobesberger, Datenerhebung: Patrick Fiska, Lettering und graphischer Feinschliff: Thomas Reinagl

Quelle: Green Belt Center, 2015 Urheber: Schobesberger / Fiska / Reinagl
Rechte: Schobesberger / Fiska / Reinagl Datierung: 2015