Forum OÖ Geschichte

120 Jahre Machlandbahn | Eisenbahn-Nostalgie im Bezirk Perg


Personen- und GĂŒterzĂŒge der Donauuferbahn


Rudolf Dietze

Eisenbahnen sind sein Hobby seit der Jugend, seit 1975 betreibt Rudolf Dieze aus Perg intensive Sammel- und ForschungstÀtigkeit rund um das Thema Eisenbahn.

Alle, im Rahmen der Ausstellung „120 Jahre Machlandbahn“ ausgestellten Modellbahnen waren auf der Donauuferbahn eingesetzt (nach 1945).

Leihgeber: Rudolf Dietze, Perg


Dampflokreihe 97 bzw 69

4. Juli 1898: Betrieb mit 2 Tenderlokomotiven der Reihe 97 zwischen Mauthausen und Grein

  • 1898 angeschafft fĂŒr die Machlandbahn (40 km/h)
  • 1935 umgebaut fĂŒr Höchstgeschwindigkeit 80 km/h
  • 1942 BrĂŒckenprobelok
  • 1973 Vorheizanlage
  • 1976 Technisches Denkmal im Eisenbahnmuseum „Das Heizhaus“ in Strasshof

Dampflokreihe 199

4 Tenderlokomotiven der Reihe 199 der k.k. Staatsbahn (ab 1909)


Dampftriebwagen DT 3041.01

Der Dampftriebwagen DT 3041.01 wurde anfangs der 1950er-Jahre im Bahnhof Perg eingesetzt.


ZuckerrĂŒben-Transporte

Das Machland ist seit dem 19. Jahrhundert ein Anbaugebiet fĂŒr ZuckerrĂŒben. Die RĂŒben wurden u.a. im Bahnhof Perg auf Eisenbahnwaggons verladen und zur Zuckerfabrik Enns transportiert. In der Bahnhofschronik von Perg ist 1934 im Zusammenhang mit der Aufstellung einer Waage erstmals ein Bestandsvertrag mit der Ennser Zuckerfabrik erwĂ€hnt. Am 11. November 1953 wurde eine RĂŒbenstĂŒrzanlage errichtet, mit der jĂ€hrlich bis zu 300 Eisenbahnwaggons beladen wurden. Die Anlage wurde 1969 stillgelegt und abgebaut, weil der Transport mit LKWÂŽs gĂŒnstiger war. Die bestehende StrassenbrĂŒckenwaage der Zuckerfabrik Enns wurde an die Firma Altzinger verkauft. Die RĂŒbentransporte mit der Bahn wurden spĂ€ter wieder aufgenommen (bis 1988 zur Zuckerfabrik Enns), dann zur Zuckerfabrik Tulln. Eine Verladestelle fĂŒr ZuckerrĂŒben samt ostseitig eingebundenem Gleisanschluss wurde 1999 auf dem Gemeindegebiet von Naarn im Machlande sĂŒdlich von Aisthofen eingerichtet. Das ehemalige Anschlussgleis fĂŒr die Firma Altzinger in Perg dient wĂ€hrend der RĂŒbenkampagne zum Abstellen von RĂŒbenzĂŒgen. FĂŒr den Abtransport der beladenen ZĂŒge Richtung St. Valentin muss der Zug in Perg gestĂŒrzt werden. Da der Bahnhof Perg ein Taktknoten ist, mĂŒssen die RĂŒbenzĂŒge auf dem Anschlussgleis die Abfahrt der sich kreuzenden ZĂŒge abwarten. Weitere mit Anschlussgleisen ausgestattete RĂŒben-Verladestellen in Mauthausen und in Aisthofen wurden aufgelassen.


Traktorentransport und Hödlmayr Autotransport

Ab 1964 diente das Anschlussgleis der Firma Manner in Perg der Firma Hödlmayr unter Verwendung einer neu errichteten Kopframpe fĂŒr die Entladung von Fahrzeugen (Traktoren). 1967 wurde dort beim Einsturz eines Holzschuppens ca. 200 Traktoren beschĂ€digt. Gemeinsam mit der ÖBB grĂŒndete Hödlmayr 1997 die Gesellschaft Car Rail Logistics. Die 2016 gegrĂŒndete Hödlmayr Rail Logistics gehört zur GĂ€nze Hödlmayr. Die Fahrzeuge werden teilweise mit ZĂŒgen angeliefert und abgeholt. In Schwertberg wurde ein Anschlussgleis in das FirmengelĂ€nde eingerichtet. Der Bahnhof Schwertberg hat zwar drei Durchgangsgleise, jedoch kein weiteres Abstellgleis, sodass fallweise auf Anschlussgleise in Perg und Mauthausen ausgewichen werden muss. 2017 hat das Unternehmen fĂŒnf weitere GanzzĂŒge mit insgesamt 110 Doppelstock-Waggons angeschafft. Es werden etwa 20 % der Transporte mit der Bahn abgewickelt.


Schleifsteintransport

Schleifsteine der Firma Fries-Burgholzer wurden ab Mitte der 1920er Jahre mit der Bahn transportiert. Viele gingen zwischen 1950 und 1970 in den Export nach Nordeuropa, Russland und auch nach Indien.


Granittransport

Ab 1904 wurden Granittransporte mit der Bahn durchgefĂŒhrt.


Schnittholz- und Rundholztransport mit der Bahn


Dampflokreihe 52

Dampflokomotive ÖBB 52 (bis 1977)
Baumgartenberg war Versorgungsbahnhof fĂŒr den Kraftwerksbau Wallsee-Mitterkirchen (1965 bis 1968). Dampfloks der Reihe 52 brachten u.a. Zement.


Dampflokreihe 93

Tenderlokomotive der Reihe BBÖ 378/ÖBB 93
Nebenbahnenlok aus den 1920er-Jahren. Auf der Donauuferbahn war sie bis 1968 im Einsatz.


Dampflokreihe 657

ÖBB Dampflokomotive 657
gebaut zwischen 1910 und 1925, im Einsatz auf der Donauuferbahn bis 1968.


Diesellok 2143

Die Diesellok Baureihe 2143 war auf der Donauuferbahn mit grĂŒnem ab 1972 und rot/elfenbeinfarbenen ehemaligem Eilzugwagen ab 1982 sowie mit Schlierenwagen im Planverkehr bis 2004 und mit Postwagen bis 1997 unterwegs.


Schienenbus 5081

Der Dieseltriebwagen Baureihe 5081 (Schienenbus), 3teilig, verkehrte in den 1960er-Jahren auf der Donauuferbahn.


Diesellok Baureihe 2045

Von der Baureihe 2045 kam auf der Donauuferbahn von 1952 bis 1993 eine grĂŒne Diesellok mit Spanten- und Dienstwagen (bis Fahrplanwechsel 1984/1985) und eine rote Diesellok mit Bauzug zum Einsatz.


Diesellok Baureihe 2062

Die Diesellok Baureihe 2062 wurde von 1958 bis 1966 von den Jenbacher Werken gebaut und auf der Donauuferbahn mit blau/elfenbeinfarbigen Spantenwagen bis 1967 im Pendelverkehr zwischen St. Valentin und Mauthausen eingesetzt.


Motorbahnwagen (Draisine SKI X 626)

Der Motorbahnwagen (Draisine SKI X 626) gehörte zur ehemaligen Bahnmeisterei Grein-Bad Kreuzen.


Dieseltriebwagen Baureihe 5045 "Blauer Blitz"

Dieseltriebwagen Baureihe 5045 "Blauer Blitz": Fernverkehrstriebwagen von Wien nach Budapest, Dresden, Graz, MĂŒnchen, Triest und Venedig


Dieseltriebwagen Baureihe 5146

Der Dieseltriebwagen Baureihe 5146 war ab Mitte der 1950er-Jahre, auf der Donauuferbahn meist in Verbindung mit dem antrieblosen Steuerwagen 6546, bis 1997 in Betrieb. Bis 1980 wurden auch die Milchwagen der ehemaligen Molkerei Baumgartenberg mitgefĂŒhrt.


Dieseltriebwagen Baureihe 5047

Der Dieseltriebwagen Baureihe 5047 mit Beiwagen war von 29. Mai 1988 bis 6. April 2008 im Einsatz.


Diesellok Baureihe 2043

Die Diesellok der Baureihe 2043 wurde ab 1966 bei BauzĂŒgen und bei Mangel an Lokomotiven der Baureihe 2016 als Ersatz bei RĂŒben- und HolzzĂŒgen eingesetzt.


Dieseltriebwagen Baureihe 5022 Siemens Desiro

Der Dieseltriebwagen Baureihe 5022 Siemens Desiro ist seit 28. MĂ€rz 2008 im Einsatz.


Diesellok Baureihe 2016 „Hercules“

Diesellok Baureihe 2016 „Hercules“, ab Februar 2004 mit Schlierenwagen, ab Dezember 2007 WendezĂŒge


Dieselverschublok Baureihe 2070

Dieselverschublok Baureihe 2070 mit Autotransportzug zur Firma Hödlmayr, Schwertberg


Autor (Modellbeschreibungen): Rudolf Dietze

Autor: Franz Pfeiffer, 2018
 


120 Jahre Machlandbahn - 120 Jahre Bahnhofstraße Perg. Dokumentation der Pop-Up-Ausstellung des Heimat- und Museumsvereins Perg vom 4. bis 18. Juli 2018 im Pfarrheim Perg.

© 2020