Forum OÖ Geschichte

Wendezeiten - Hart an der Grenze


1918. Begrenzen: Zwei neue Staaten - eine Grenze

„Allen Staatsbürgern guten Willens, ohne Unterschied nach Stand, Religion und Nationalität, ist die Möglichkeit gegeben, einen vorbildlichen Staat aufzubauen ...“

(Tomáš Garrigue Masaryk)


Die neugegründete Tschechoslowakei war auch Heimat von 3,2 Millionen Deutschsprachigen. Diese besiedelten großteils die Randgebiete Böhmens. Die neuen Grenzen wurden durch die Zollwache beider Länder kontrolliert.

Objekte

  • Karte der neuen Tschechoslowakei
  • Schild einer tschechischen Finanzwachabteilung
  • Grenzschein, 1920
  • beliebte Schmuggelwaren in den 1930er Jahren: Bat'a Schuhe, Saccharin

Kuratoren und Texte: Fritz Fellner, Hubert Roiß
 


Dokumentation zur Sonderausstellung Wendezeiten - Hart an der Grenze vom 14. April bis 26. Oktober 2018 im Mühlviertler Schlossmuseum Freistadt.

© 2020